Wir verwenden Cookies, um sicherzustellen Ihnen die beste Erfahrung auf unserer Website bieten zu können.
Mit dem Click auf OK bestätigen Sie die Verwendung von Cookies und akzeptieren die Datenschutzerklärung.

Wir erweitern unser Fachwissen kontinuierlich mit Beiträgen aus der Wissenschaft. Hier können Sie Veröffentlichungen einsehen und sich über Neuigkeiten informieren.

BV Vertrag - Erweiterung des Leistungsspektrums der Techniker Krankenkasse

Nach den bereits kommunizierten Änderungen des Leistungsspektrums der DAK Gesundheit, freuen wir uns sehr, dass jetzt auch das Leistungsspektrum mit der Techniker Krankenkasse ausgeweitet werden konnte.  Die folgenden zusätzlichen Leistungen sind ab dem 1. Mai 2020 für Versicherte der Techniker Krankenkasse Teil des Leistungsspektrums im BV Vertrag:

  • Ambulante externe elektrische Defibrillation (Elektrokardioversion) des Herzrhythmus
  • Diagnostik mittels eines implantierbaren Ereignisrekorder nach kryptogenem Schlaganfall/ TIA ohne telekardiologische Überwachung
  • Aggregatentfernung bei 2-K Herzschrittmachern und Ereignisrekordern

Die genannten Leistungen können für alle Versicherten der Techniker Krankenkasse mit entsprechender Indikation im Rahmen des BV Vertrages erbracht und abgerechnet werden. Die Vereinbarung ist ein weiterer Schritt zur Ausweitung des Leistungsspektrums des BV Vertrages.

BV Vertrag - Erweiterung des Leistungsspektrums der DAK

Wir freuen uns sehr, dass ab sofort für Versicherte der DAK die Versorgung und Abrechnung von (Elektro-)Kardioversionen im BV Vertrag möglich ist.

Die Vereinbarung ist ein weiterer Schritt zur Ausweitung des Leistungsspektrums des BV Vertrages.

16. DGIV-Bundeskongress

Am 26. November 2019 findet der 16. Bundeskongress der Deutschen Gesellschaft für Integrierte Versorgung im Gesundheitswesen e.V. (DGIV) statt. Das umfassende Kongressprogramm wird von angesehenen Referenten zum Thema „Faire Bedingungen für integrierte Versorgungsformen“ gestaltet.

Die MED Management GmbH wird als Aussteller im Hotel Aquino Berlin mit der vertreten sein. Wir freuen uns auf die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch und fachlichem Austausch und laden Sie herzlich ein, uns vor Ort zu besuchen.

DGK Herztage 2019

Die DGK Herztage finden auch in diesem Jahr wieder im Maritim Hotel in Berlin vom 10. bis 12. Oktober 2019 statt. In dieser Zeit wird die Deutsche Gesellschaft für Kardiologie ihren Teilnehmern ein abwechslungsreiches und umfassendes Programm mit aktuellen Themen bieten.

Die MED Management GmbH wird als Aussteller im Maritim Hotel mit der Standnummer 42 vertreten sein. Wir freuen uns auf die Möglichkeit zu einem persönlichen Gespräch und fachlichem Austausch und laden Sie herzlich ein, uns vor Ort zu besuchen.

BV Vertrag - Erweiterung des Leistungsspektrums der Techniker Krankenkasse zum 01.08.2019

Ereignisrekorder

Wir freuen uns sehr, dass ab dem 01.08.2019 auch für Versicherte der Techniker Krankenkasse die Versorgung und Abrechnung eines Ereignisrekorders bei Synkopen oder Verdacht auf andere Arrhythmien im BV Vertrag möglich ist. Eine Versorgung mit Telemedizin für diese Patienten ist leider aktuell noch nicht abrechenbar.

Telekardiologie

Nachdem bereits zum 01.03.2019 mit der DAK die telemedizinische Versorgung mit Transmittern des Herstellers Boston Scientific vereinbart wurde, ist dies ab sofort auch für Versicherte der Techniker Krankenkasse möglich.

Erweiterung des Produktportfolios im Bereich der Telekardiologie um den Hersteller Boston Scientific zum 01.03.2019

Mit der DAK Gesundheit konnte zum 01.03.2019 eine Ausweitung der Nutzung der Telekardiologie, bei entsprechender Indikation, auf ausgewählte Herzschrittmacher und Defibrillatoren der Firma Boston Scientific vereinbart werden.

Die Vereinbarung ist ein weiterer Schritt zur Ausweitung der Nutzung zukunftsweisender Technologien im Rahmen besonderer Versorgungsmodelle im Bereich der Kardiologie.

Veranstaltung des Kardionetzwerks: Sektorenübergreifende Patientenversorgung „Chancen für innovative Versorgungsmodelle“

Eine Optimierung der sektorenübergreifenden Patientenversorgung wird aktuell viel diskutiert. Auch die Bundesregierung hat Maßnahmen zur Stärkung der sektorenübergreifenden Versorgung in Aussicht gestellt und mit der Gründung einer Bund-Länder-Arbeitsgruppe die ersten Schritte dazu eingeleitet.

Das Kardionetzwerk e.V. möchte sich diesem wichtigen Thema ebenfalls widmen und lädt am 06. März 2019 ab 14.00 Uhr herzlich zur Veranstaltung Sektorenübergreifende Patientenversorgung „Chancen für innovative Versorgungsmodelle“ ein.

Veranstaltungsort ist das Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin.

15. Bundeskongress der DGIV - Große Erwartungen für die Integrierte Versorgung?

Am 11.12.2018 fand der 15. Bundeskongress der DGIV unter dem Titel „Große Erwartungen für die Integrierte Versorgung?“ in Berlin statt. Die Teilnehmer waren sich einig, dass Konzepte, die die sektorenübergreifende Versorgung verbessern, ein großes Potenzial bieten und sich im Rahmen der Digitalisierung neue Möglichkeiten in der Umsetzung ergeben. Dadurch zeigen sich auch für integrierte Versorgungsmodelle große Chancen, an Bedeutung zu gewinnen. Es wurde aber auch deutlich, dass für eine erfolgreiche sektorenübergreifende Versorgung die Rahmenbedingungen neu aufgestellt werden müssen. Dazu soll die eingerichtete Bund-Länder-Arbeitsgruppe bis zum Jahr 2020 Vorschläge erarbeiten unter welchen Bedingungen die sektorenübergreifende Versorgung sinnvoll weiterentwickelt werden kann. Die Ergebnisse werden zeigen, welche neuen Impulse sich für eine integrativ ausgerichtete Patientenversorgung ergeben.

Die MED Management arbeitet daran, ihre Versorgungskonzepte im Zeitalter der Digitalisierung weiterzuentwickeln und neue Ansätze für eine digitale Qualitätssicherung und Versorgungssteuerung auch im Rahmen integrierter Versorgungsmodelle weiterzuverfolgen.

Petition zur Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen für eine sichere und umfassende Gesundheitsversorgung

Im Jahr 2018 wurde im Deutschen Bundesstag eine Petition zur Schaffung rechtlicher Rahmenbedingungen für eine sichere und umfassende kardiologische Gesundheitsversorgung durch die Verwendung eines telemedizinischen Monitorings für chronisch kranke Herzpatienten eingereicht.

Unter dem Link https://epetitionen.bundestag.de/content/petitionen/_2018/_07/_17/Petition_82491.html können Sie die Petition noch bis zum 14.01.2019 zeichnen.

Anzeigen von

News
Veröffentlichungen

Sortieren nach

Datum

Archiv